50 Jahre Dumper Know-how

50 Jahre Dumper Know-how

Sichere, flexible und leistungsstarke Dumper – dafür ist Wacker Neuson bekannt. Das Unternehmen kann sich auf langjährige Expertise in der Entwicklung und Fertigung innovativer Dumper berufen. Genauer gesagt, auf 50 Jahre Dumper Know-how.

>>
Wacker Neuson Charity-Bagger „Coco“

Wacker Neuson Charity-Bagger „Coco“

Baggern und dabei Gutes tun: Das macht Wacker Neuson mit dem Charity-Bagger ET42 namens „Coco“ möglich: Alle Einnahmen aus der Vermietung dieses besonderen Baggers kommen wohltätigen Organisationen zu Gute, die sich für Kinder einsetzen!

>>
Erfolgreiche Tunnelsanierung mit Dual View Dumpern

Erfolgreiche Tunnelsanierung mit Dual View Dumpern

Wenig Platz – viel zu tun: Die Sanierung des Karawankentunnels ist mehr als herausfordernd. Gut, dass Wacker Neuson gerade für solche beengten Baustellen die richtigen Baumaschinen im Portfolio hat: die innovativen Dual View Dumper. Die acht auf der Baustelle eingesetzten Maschinen zeigten, dass sie ideal für diese Art von Aufgaben auf Großbaustellen geeignet sind. Durch die um 180 Grad drehbare Bedien- und Sitzkonsole ist der Materialtransport bei Bauarbeiten der Strabag AG im Karawankentunnel kein Problem, denn aufwendiges Wenden und Rangieren sind dank des Drehsitzes nicht mehr nötig.

>>
Mit Sicherheit produktiver: Teleskoplader mit Fahrerassistenzsystem VLS

Mit Sicherheit produktiver: Teleskoplader mit Fahrerassistenzsystem VLS

Dass Überlastschutz beim Heben, Senken und Transportieren mit Teleskopladern für die Sicherheit auf der Baustelle eine hohe Bedeutung hat, ist klar. Doch wie kann dieses Sicherheitsfeature einhergehen mit produktivem und effizientem Arbeiten? Mit einem Teleskoplader von Wacker Neuson wird das möglich, denn alle Modelle sind mit dem Vertical Lift System (VLS) ausgestattet, einem Fahrerassistenzsystem, das es wahrlich in sich hat.

>>
Zweitaktstampfer von Wacker Neuson: geringste Gesamtemissionen am Markt

Zweitaktstampfer von Wacker Neuson: geringste Gesamtemissionen am Markt

Verdichtungsgeräte haben eine lange Tradition bei Wacker Neuson. Der Anfang liegt im Jahr 1930, als Hermann Wacker den ersten Elektro-Vibrationsstampfer erfindet. In den fünfziger Jahren reiht sich dann der erste Stampfer mit Verbrennungsmotor ein – erneut eine Revolution in der Branche, da nun autonomes Arbeiten unabhängig von Stromkabeln möglich ist. Der Siegeszug des leichten und flexiblen Verdichtungsgeräts geht weiter. Inzwischen bietet Wacker Neuson ein breites Portfolio an verschiedensten Stampfermodellen an – wahlweise mit Benzin-, Diesel- oder Akkuantrieb. Dazu gehören auch emissionsarme Zweitaktstampfer.

>>