Seite wählen
Bodenverdichtung in München: vom Stampfer bis zur Walze alles im Einsatz

Bodenverdichtung in München: vom Stampfer bis zur Walze alles im Einsatz

Stampfer, Platten, Walzen – Wacker Neuson bietet für nahezu jeden Einsatz das passende Verdichtungsgerät: vom 30-Kilogramm-Stampfer bis zum 7-Tonnen-Walzenzug ist für jede Art von Bodenverdichtung das richtige Equipment dabei. Wie das in der Praxis aussieht? So wie hier, auf einer Baustelle in der Münchner Innenstadt des Bauunternehmens Kassecker, auf der das breite Wacker Neuson Portfolio für die Bodenverdichtung zum Einsatz kommt.


Fernkälteinstallationen in München – eine klassische Großbaustelle in der Innenstadt, die bereits seit mehreren Jahren stattfindet und auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Immer mit dabei sind die Stampfer, Platten und Walzen von Wacker Neuson, denn um die Leitungen unterirdisch verlegen zu können, sind nach dem Aufbruch des Bodens in verschiedenen Arbeitsschritten passende Verdichtungsgeräte gefragt. Wie genau das aussieht? Das erfahren Sie im Video:

 

Step by Step verdichten

Sie sind die Helden, wenn es eng wird: Wacker Neuson Stampfer sind als flexible und leistungsfähige Geräte ideal für die Arbeiten im Grabenverbau geeignet und wurden sowohl für die Verdichtung des Materials im Rohrzwickel als auch seitlich der Rohre eingesetzt. Neben den klassischen Viertaktstampfern kamen auch verschiedene Zweitaktstampfer-Modelle zum Einsatz. Zweitaktstampfer werden nur von Wacker Neuson mit einem eigens entwickelten Motor angeboten und überzeugen durch niedrige Gesamtemissionen. Ganz ohne direkte Abgasemissionen verdichten die drei Akkustampfer von Wacker  Neuson in der 30-, 50- und 60-Kilogramm-Klasse – und liefern dabei dieselbe Verdichtungsleistung wie Benzinstampfer der gleichen Größen.

Zweitaktstampfer BS30 und Akkustampfer AS30e bei Verdichtungsarbeiten im Einsatz.

Angenehmes Arbeiten mit Vibrationsplatten

Beim Verfüllen des Grabens verdichten die Vibrationsplatten Schicht für Schicht und kommen viele Stunden zum Einsatz. Ein großer Vorteil für Bediener und die Baustellenorganisation: Fast alle Vibrationsplatten von Wacker Neuson erzielen Werte von unter 2,5 m/s² bei den Hand-Arm-Vibrationen. Bei den ferngesteuerten Rüttelplatten DPU80r, DPU110r, DPU130r und der ferngesteuerten Grabenwalze RTx sind die Bediener gänzlich vor Abgas-, Staub- und Lärmemissionen bei der Bodenverdichtung geschützt.

„Die Geräte von Wacker Neuson haben sich bei all unseren Baustellen durchgesetzt. Es passt einfach alles: das Preis-Leistungs-Verhältnis, der Service und die Zuverlässigkeit der Maschinen.“

– Sebastian Wolfrum, Bauleiter bei Kassecker

DPU Wacker NeusonDie ferngesteuerte Vibrationsplatte DPU130r ist die stärkste Vibrationsplatte auf dem Markt. Mit einer Zentrifugalkraft von 130 kN und einer Arbeitsbreite von 120 cm reicht sie an die Produktivität einer 7-Tonnen-Walze heran.

 

Walze Wacker NeusonFür den letzten Arbeitsschritt, die Asphaltverdichtung, waren dann die Schwergewichte aus dem Wacker Neuson Portfolio gefragt: die Walzen. Die knickgelenkte Kombiwalze RD18 mit 100 Zentimetern Bandagenbreite ist besonders wendig und bietet eine optimierte Sicht in alle Richtungen – und ist damit ideal für den Einsatz auf der Münchner Baustelle. Außerdem dabei: die handgeführte Doppelvibrationswalze RD7.

 

Emissionsfrei verdichten

Geradezu prädestiniert für die Baustelle in Münchens Innenstadt waren die elektrisch betriebenen Geräte für die Bodenverdichtung. Wacker Neuson bietet mittlerweile drei akkubetriebene Stampfer sowie drei Vibrationsplatten an. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie werden vom gleichen hochmodernen Lithium-Ionen-Akku betrieben. Er wurde speziell für den harten Arbeitseinsatz am Bau konzipiert und liefert ausreichend Energie für alle Arbeiten, die an einem durchschnittlichen Arbeitstag mit einem Gerät anfallen. Bei Bedarf wird der Akku in der Mittagspause aufgeladen bzw. mit einem zweiten Akku weitergearbeitet.

Stampfer Wacker Neuson Rüttelplatte und Walze Wacker Neuson

 

 

 

 

 

 

Die akkubetriebenen Verdichtungsgeräte der zero emission Reihe von Wacker Neuson arbeiten ohne direkte Abgasemissionen und stehen für Anwender- und Umweltschutz.

„In letzter Zeit setzen wir auch immer mehr elektrisch betriebene Geräte ein und ich bin mir sicher, dass das Thema auch in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen wird. Wir freuen uns darauf, diesen Weg gemeinsam mit Wacker Neuson zu gehen.“

– Josef Andritzky, Geschäftsführer bei Kassecker

 

Wacker Neuson ist ein weltweit tätiges Unternehmen. Bitte berücksichtigen Sie, dass möglicherweise nicht alle hier abgebildeten Produkte und Services in Ihrer Region verfügbar sind.


Wir freuen uns, wenn Sie unseren Beitrag teilen oder uns einen Kommentar hinterlassen!