Seite wählen
Ausgezeichnete zero emission Lösungen

Ausgezeichnete zero emission Lösungen

Ein Lob aus der Branche ist nicht nur in der Welt der Schauspieler und Musiker viel wert. Auch in der Baumaschinenbranche kommen Auszeichnungen und Awards für besondere Leistung eine hohe Bedeutung zu. Denn eine offizielle Auszeichnung ist ein Zeichen dafür, dass der Hersteller mit seinen Produktentwicklungen auf dem richtigen Weg ist. Mit aktuell sogar zwei Awards im Bereich zero emission wurde auch Wacker Neuson ausgezeichnet.


Ausgezeichnet: erster akkubetriebener Minibagger von Wacker Neuson

„And the winner is – der Elektrobagger EZ17e von Wacker Neuson!“ Mit diesen Worten wurde Georg Jung, Geschäftsführer Wacker Neuson Italien, auf die Bühne gerufen (hier im Bild v.l.n.r.: Luciano Rizzi, Exhibition Manager Agriexpo & Technology Veronafiere; Georg Jung, Managing Director Wacker Neuson Italy; Costantino Radis, President of Jury of SaMoTer Innovation Award; Maurizio Danese, Veronafiere President). Im Rahmen der Presseveranstaltung zur italienischen Messe SaMoTer, die im Mai stattfinden wird, wurde der Award im Januar feierlich übergeben. Effizienz, optimale Integration des elektrischen Antriebs und Leistung – damit überzeugte der Bagger in der Kategorie „hydraulische Minibagger“. Das Zero Tail Modell EZ17e ist der erste vollelektrische Bagger von Wacker Neuson. Dass Wacker Neuson mit der zero emission Reihe und insbesondere dem neuesten Zuwachs EZ17e einen weiteren Schritt in die richtige Richtung geht, zeigt einmal mehr die Prämierung mit diesem Award. Emissionsfrei und geräuscharm arbeiten, damit Umwelt und Bediener schützen, gleichbleibende Leistung bringen und neue Einsatzgebiete erschließen – das kommt in der Branche immer mehr an.

 

Weltneuheit erhält Förderpreis

Ebenfalls Anfang 2020 erhielt eine Weltneuheit aus dem Hause Wacker Neuson eine besondere Auszeichnung: den Förderpreis des VDBUM (Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V.). Der weltweit erste Innenrüttler mit wechselbarem Akku als Rucksack-System, ebenfalls aus der zero emission Reihe, kam im Herbst 2019 auf den Markt. Durch den Akku-Umformer-Rucksack ist ein Arbeiten ohne Zuleitungskabel möglich, was für den Anwender neue Bewegungsfreiheit und hohen Bedienkomfort bei der Betonverdichtung bedeutet. Dabei bietet der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku Energie für einen ganzen Arbeitstag – und macht damit für den Bediener den Arbeitsalltag um ein Vielfaches leichter. Insgesamt hat Wacker Neuson mit zero emission Lösungen bereits über 20 Preise gewonnen.

 

 

Innenrüttler mit Akkurucksack„Der Preis bestätigt uns darin, dass wir mit unseren Entwicklungen den Nerv der Bauindustrie treffen und mit unseren innovativen Produkten zu wesentlichen Verbesserungen in puncto Arbeitskomfort, Bedienergesundheit und Effizienz auf der Baustelle beitragen.“

– Stefan Pfetsch, Geschäftsführer Wacker Neuson Produktion GmbH, Reichertshofen in Deutschland

 

v.l.n.r.: Dirk Bennje, Prof. Jan Scholten (beide VDBUM-Vorstand), Dr. Florian Schill (TU Darmstadt), Andreas Amroth (Prokurist der Züblin Timber GmbH), Stefan Pfetsch (Geschäftsführer Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG), Thomas Sauermann (Leiter Produktmanagement Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG), Peter Guttenberger (VDBUM-Präsident). Foto: VDBUM/Spoo

 

Wacker Neuson ist ein weltweit tätiges Unternehmen. Bitte berücksichtigen Sie, dass möglicherweise nicht alle hier abgebildeten Produkte und Services in Ihrer Region verfügbar sind.

 


Wir freuen uns, wenn Sie unseren Beitrag teilen oder uns einen Kommentar hinterlassen!